Heizungsbau im Raum Nürnberg, Fürth & Lauf

Heizungsbau für alle Energieträger

Ob Neubau, Modernisierung oder Wartung: von der Gasbrennwertanlage über Solaranlage bis hin zur Biomasseheizung decken wir das komplette Spektrum an Heizsystemen ab. Dabei haben wir stets nachhaltige Lösungen aber auch die Individuellen Bedürfnisse unserer Kunden im Blick. Ob Wärme aus der Natur oder Heizen mit fossilen Brennstoffen, Fußbodenheizung oder Heizkörper.

In all diesen Fragen sind wir Experte!

Gasheizung

In Deutschland erfreut sich der fossile Brennstoff Gas großer Beliebtheit und kommt in etwa der Hälfte aller Wohngebäude zum Einsatz. Dabei eignen sich diese Anlagen ausgezeichnet zur Kombination mit erneuerbaren Energieträgern. Moderne Gasheizungen mit Brennwerttechnik benötigen vergleichsweise wenig Platz. Sie beeindrucken durch ihren enormen Wirkungsgrad von bis zu 98 Prozent – gegenüber lediglich knapp über 75 Prozent bei herkömmlichen Heizkesseln. Dabei nutzen die Systeme zusätzlich die anfallende Kondensationswärme im Wasserdampf aus dem Abgas. Die Versorgung mit Erdgas erfolgt über Rohrleitungen. Wo dies nicht möglich ist, stellen wir einen sicheren Flüssiggastank auf.

Ölheizung

Moderne Ölheizungen erreichen eine hohe Energieausnutzung bei geringsten Brennstoffkosten. Die moderne Verbrennungstechnik ist sicher, effizient und schadstoffarm und schont damit die Umwelt. Einmal eingestellt, sorgt die automatische Heizungsregelung jederzeit für eine optimale Raumtemperatur. Bei einer Kombination mit Solarkollektoren können zusätzlich bis zu 60% des Energiebedarfs für Warmwasser mit staatlich geförderter Solarenergie abgedeckt werden. Gerne prüfen und warten wir Ihre Ölheizung und beraten Sie bei der Optimierung Ihrer Anlage.

Michael Kleinöder - Ölheizung Buderus

Pelletheizung

Zunehmend setzen sich in den letzten Jahren im Betrieb günstige Pelletheizungen mit modernster Technik als attraktive Alternative auf dem Markt durch. Förderschnecken versorgen den Heizkessel dabei vollautomatisch mit den als Brennstoff genutzten gepressten Stäbchen aus Holzmehl und Sägespänen. Deshalb steht diese Variante, bei Verfügbarkeit der entsprechenden Lagermöglichkeiten für die Pellets, den Gas- oder Ölheizungen beim Komfort in nichts nach. Da es sich um eine regenerative Form der Wärmegewinnung handelt, fördern staatliche Stellen eine Pelletheizung mit Zuschüssen von mehreren Tausend Euro. Gerne informieren wir Sie über die Vorzüge und erläutern Ihnen die unterschiedlichen Angebote bis ins Detail.

Wärmepumpe

Über eine Wärmepumpe nutzen Sie die thermische Energie aus der Luft, dem Erdreich und dem Grundwasser. Die Allround-Talente der neuesten Generation erzeugen Warmwasser und heizen oder kühlen Ihr Haus, ohne fossile Rohstoffe zu verbrauchen. Darüber hinaus bezuschusst der Staat den Einbau aufgrund seiner umweltschonenden, weil CO2-freien, Funktionsweise. Unter bestimmten Voraussetzungen empfiehlt sie sich selbst bei Altbauten im Rahmen einer energetischen Sanierung. Wärmepumpen zeichnen sich durch ihren sparsamen Verbrauch sowie den geringen Aufwand für die technische Wartung aus.

Solaranlagen

Die Kraft der Sonne ist nahezu unermesslich. Was liegt also näher, als sie zur Energiegewinnung für das eigene Zuhause zu nutzen? Eine Solaranlage kann, je nach Größe und Aufstellungsort, die Warmwasserbereitung vollständig übernehmen und zusätzlich die Heizungsanlage unterstützen.

Wieviel kostet eine Heizung?

Ihre Heizung und Ihr Traumbad sind nur einen Anruf entfernt

0911/5071250

Wir wollen unser Team verstärken, erfahren Sie in unseren Stellenangeboten.